Was kann der Hustensaft?

Mythencheck

Was kann der Hustensaft?

So bizarr er auch klingen mag, ein Tipp zur Fruchtbarkeitssteigerung hält sich wacker: Hustensaft trinken.

 

Das in Hustensaft enthaltene Guaifenesin soll sich auf den Cervixschleim auswirken und diesen verdünnen, somit den Durchgang in die Gebärmutter für Spermien erleichtern. Dies ist aber wissenschaftlich (noch) nicht bestätigt. Hustensaft ist ein Medikament und wie jedes andere auch kann kann es zu Nebenwirkungen führen. Außerdem enthält Hustensaft noch zahlreiche andere Wirkstoffe, die für eine Schwangerschaft  weniger förderlich sind. Um den Zeitpunkt des Eisprungs wird der Cervixschleim von Natur aus dünnflüssiger.

 

Es ist daher ratsam mit keinen medizinischen Präparaten zu experimentieren. Bei Problemen rund um den Cervix sollte am besten gleich ärztlicher Rat eingeholt werden.

Menü schließen