So funktioniert breathe ilo

Allgemein

So funktioniert breathe ilo

CO2 als Bio-Marker für den Ovulationszeitpunkt: Schon seit 1951 ist bekannt, dass es einige Tage vor der Ovulation zu einem alveolären CO2-Abfall kommt.
Das heißt die Lungenblässchen veranlassen einen Abfall des Kohlenstoffdioxid. Dieser Effekt beruht auf einer übermäßigen Steigerung der Atmung, die sogenannte Hyperventilation. Deren Ursache stellt eine Veränderung der Sensitivität des Atemzentrums gegenüber der CO2-Konzentration im Blut dar.
Diese Hyperventilation ist hormonell bedingt und erfolgt bei Frauen unbemerkt. Die hohe Leistungsfähigkeit der Lunge führt in Folge zu einer Kohlendioxid Partialdruck (pCO2) Absenkung in der Blut- Luft Schranke. Dieser Effekt ermöglicht eine mehrtägige Prognose des Ovulationszeitpunktes, da der Wert des pCOS in der 1. Phase des Zyklus (Lutealphase) signifikant niedriger ist, als in der 2. Phase des Zyklus (Follikelphase).

Menü schließen