Wissenswertes zu breathe ilo und
deinem Zyklus
Hand aufs Herz: Eine der wohl aufregendsten und spannendsten
Phasen des Lebens ist die Zeit, in der man sich entscheidet,
zusammen ein Kind zu bekommen.

Ayurveda und der weibliche Zyklus

Ayurveda und der weibliche Zyklus Jeder Mensch ist einzigartig. Nach diesem Grundsatz funktioniert die Ayurveda Lehre, eine der ältesten traditionellen Heilsysteme. Die meisten von uns haben schon mal was von TCM (Traditioneller Chinesischer Medizin) gehört. Etwas unbekannter aber mindestens genauso spannend ist Ayurveda, die traditionelle indische Heilkunst, die eng mit der Yogalehre verknüpft ist. Wie…

Mehr erfahren

5 Tipps um schneller schwanger zu werden

Tracke deinen Zyklus Studien belegen, dass du deine Chancen verdoppelst, wenn du deinen Zyklus trackst. Warum das so ist? Vorwiegend, weil du deinen Körper so am Besten kennenlernst und auch immer genau weißt wann das Timing stimmt um schwanger zu werden. Denke positiv Seit du einen Kinderwunsch hast, tauchen überall schwangere Frauen auf oder du…

Mehr erfahren

Wie viele Tage hat der Zyklus (in der Regel)?

Der weibliche Zyklus umfasst in der Regel einen Zeitraum von 28 +/- 3 Tagen. Jedoch haben nur wenige Frauen einen konstanten Zyklus und dieser beträgt nur selten genau 28 Tage. Auch Zyklen die länger oder kürzer sind und geringe Schwankungen aufzeigen, sind als normal zu betrachten. Zyklen von 23 bis 35 Tagen gelten medizinisch betrachtet…

Mehr erfahren

Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine vor der Schwangerschaft

Schon vor der Schwangerschaft raten viele ExpertInnen zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminen um den Körper auf die bevorstehende Schwangerschaft vorzubereiten. Auch das Baby soll von den Nährstoffen profitieren. Den meisten Menschen sind Nahrungsergänzungsmittel, wie Magnesium für sportliche Leistungssteigerung bekannt. Doch auch wenn der Kinderwunsch entsteht lohnt es sich zusätzliche Nährstoffe aufzunehmen. Damit kann man…

Mehr erfahren

Endometriose- Jede 10. Frau ist betroffen

Die Krankheit Endometriose, die oft im Zusammenhang mit Unfruchtbarkeit steht, wird von vielen nicht ernst genommen. Dabei ist Endometriose weit verbreitet. Jede 10. Frau ist davon betroffen. Es handelt sich dabei um eine Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut, deren Leitsymptom oft mit starken Schmerzen während der Menstruation verbunden ist. Frauen, die ihre Periode als sehr schmerzhaft erleben,…

Mehr erfahren

Haare färben in der Schwangerschaft erlaubt oder nicht?

Ist man erst einmal schwanger häufen sich die Fragen, auf was man nun (schönerweise) verzichten sollte und was weiterhin unbedenklich ist. So auch die Frage „Darf ich während der Schwangerschaft weiterhin meine Haare färben?“ Bis dato gibt es keine Studien dazu, dass Haare färben einen negativen Effekt auf Embryos hat. Die Chemikalien, die sich in…

Mehr erfahren

So funktioniert breathe ilo

CO2 als Bio-Marker für den Ovulationszeitpunkt: Schon seit 1951 ist bekannt, dass es einige Tage vor der Ovulation zu einem alveolären CO2-Abfall kommt. Die Lungenblässchen veranlassen in diesem Zeitraum einen Abfall des Kohlenstoffdioxidgehalts im Körper. Dieser Effekt beruht auf einer übermäßigen Steigerung der Atemfrequenz, der sogenannten Hyperventilation. Ursache ist eine Veränderung der Sensitivität des Atemzentrums gegenüber der…

Mehr erfahren

Kinderwunsch? Gönnt euch einen Wellnessurlaub!

Die Kinderwunsch-Reise kann einem sehr zu Herzen gehen und sich auf Gesundheit, Wohlbefinden, und den Gemütszustand negativ auswirken.   Der ganze Druck und Stress, die Erwartungen und Hoffnungen, die Vergleiche mit anderen und Vorstellungen an sich selbst und den/die PartnerIn, das sind alles Faktoren, die zu einem Ungleichgewicht beitragen, das es wieder in Einklang zu…

Mehr erfahren

Beeinflusst Stillen die Fruchtbarkeit?

Um den Mythos ein für alle Mal begraben zu können: stillende Frauen sind nicht zwingend unfruchtbar und können schwanger werden.   Dennoch, stillende Frauen haben einige Monate anovulatorische Zyklen. Das bedeutet, dass während sie stillen keine Eizellen heranreifen und sie somit unfruchtbar sind. Dies erstreckt sich jedoch nicht über die gesamte Dauer des Stillens und…

Mehr erfahren

Kinderwunsch? Lasst das Gleitmittel weg!

Auch wenn es Spaß macht und für mehr Abwechslung zwischen den Bettlacken sorgt, Gleitmittel sind bei aktivem Kinderwunsch besser zu meiden.   In vielen gängigen Gleitmitteln sind Stoffe enthalten, die die uneingeschränkte Fortbewegung der Spermien bremsen, deren Langlebigkeit beeinträchtigen, und deren DNA angreifen können. Nicht nur die Inhaltsstoffe, auch die Konsistenz der Produkte kann zu…

Mehr erfahren

Können Frauen über 40 schwanger werden?

Das Ticken der biologischen Uhr wird mit den Jahren immer lauter. Ab 40 soll es für Frauen Fruchtbarkeitsbedingt nicht mehr möglich sein schwanger zu werden. Ist an dem etwas Wahres dran?   Für eine Schwangerschaft muss von Seiten der Frau nicht nur eine befruchtbare Eizelle geliefert werden. Das alleine setzt einen funktionierenden Monatszyklus und eine…

Mehr erfahren

Von der Sonne geküsst.

Richtiger Sonnenschutz ist wichtig um die Haut vor den Folgen starker Sonnenstrahlung zu schützen. Nicht nur im Sommer, sondern ganzjährig ist auf Sonnenschutz zu achten. Für Frauen zudem auch in den Tagen vor der Menstruation.   Im Laufe des Menstruationszyklus ändert sich die Konzentration der Hormone Östrogen, Progesteron, und Testosteron, was sich auf die Beschaffenheit…

Mehr erfahren

Wieso eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig ist.

Erwachsene Menschen bestehen zu 50 bis 65% aus Wasser. Ganz schön viel, weswegen es auch überlebensnotwendig ist ausreichend dieser kostbaren Flüssigkeit zu sich zu nehmen.   Wasser ist ein wichtiger Bestandteil verschiedenster Prozesse im menschlichen Körper und nimmt auch essentielle Funktionen ein. Auch für die Fruchtbarkeit von Mann und Frau ist die richtige Flüssigkeitszufuhr von…

Mehr erfahren

Nimm dir Zeit für dich!

Verbringe Zeit mit der wichtigsten Person in deinem Leben: mit dir selbst. Denn alleine zu sein bedeutet nicht einsam zu sein. Rückzug, Reflexion, und Regeneration sind die drei „R“ der Solitüde; Eckpfeiler die in jeder Lebenslage, so auch beim Thema Kinderwunsch, Halt und Perspektive liefern können.   Der Weg zum eigenen Kind kann hürdenvoll und…

Mehr erfahren

Sonnenlicht als Fruchtbarkeits­booster?

Zu viel Sonne ist bekanntlich zu meiden, doch ganz ohne Sonnenlicht geht es auch nicht. Ausreichend Sonnenlicht tanken hilft nicht nur den Pflanzen beim Wachstum, sondern auch unserer biologischen Uhr und sorgt für gute Stimmung und allgemein gutes Gesundheitsbefinden.   Sonnenlicht ist lebensnotwendig und da wundert es nicht, dass gerade WissenschaftlerInnen aus Novosibirsk in Russland…

Mehr erfahren

Gestatten, die Klitoris.

Die Klitoris, auch Kitzler genannt, ist der wohl missverstandenste Teil des weiblichen Geschlechtsorgans.   Fürs erste wird auf den meisten anatomischen Abbildungen lediglich der von außen sichtbare Teil, der aus einem kurzen Schaft, einer perlengroßen Eichel und einem kleinen Kapuzenhäutchen am oberen Ende der kleinen Schamlippen besteht, abgebildet. Aber wie bei einem Eisberg bei dem…

Mehr erfahren

Ist der Orgasmus der Frau für eine Empfängnis notwendig?

Er ist vielschichtig und liefert immer wieder Grundlage für heißen Gesprächs- und Diskussionsstoff: der weibliche Orgasmus.   Frau kommt auf verschiedene Weisen und in unterschiedlicher Intensität. Auch wenn oft unfairerweise behauptet wird Frauen würden schwieriger zum Höhepunkt kommen als Männer, haben es Frauen mit der Klitoris gut erwischt, ist es doch ein Organ, das nur…

Mehr erfahren

Gestatten, die Gebärmutter.

Zu den Aufgaben der Gebärmutter zählen die Aufnahme der befruchteten Eizelle, die Beherbergung und Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen während der embryonalen, fetalen und pränatalen Entwicklungsphase, und die Funktion des Austreibungsorgans bei der Geburt.   Das Wort „Gebärmutter“ wird oft fälschlicherweise als ein Überbegriff für das ganze Reproduktionssystem der Frau verwendet. Uterus oder Gebärmutter sind…

Mehr erfahren

Eine kleine Aufmerksamkeit die es in sich hat.

Zu lieben bedeutet wertzuschätzen, achtsam und aufmerksam zu sein. Ungeachtet dessen ob man ein frisch verliebtes Pärchen oder in einer Langzeitbeziehung ist, die Liebe greift man sich wo man kann.   Und sie wächst bekanntlich nicht auf Bäumen. So ganz wissen wir nicht woher sie kommt noch wann sie eintrifft. Wenn sie da ist, ist…

Mehr erfahren

Gestatten, die Eierstöcke.

Die Eierstöcke sind Teil des Reproduktionssystems der Frau. Bereits im Mutterleib formen sich beim weiblichen Embryo die Vorstufen hunderttausender Eizellen, von denen jedoch relativ wenige im Laufe des Lebens einer Frau in den Eierstöcken heranreifen.   Die beiden Eierstöcke, auch Ovarien, liegen zu beiden Seiten der Gebärmutter und können mit zwei Fingern abgetastet werden, wobei…

Mehr erfahren

Heilpflanzen können Menstruations­beschwerden lindern.

Sie kommen in vielen Formen und selten in Frieden. Menstruationsbeschwerden sind ein lästiges Übel, vor dem die Glücklichen unter uns relativ verschont bleiben, aber die leider weniger Glücklichen im schlimmsten Fall während ihrer Periode keinem geregelten Tagesablauf nachgehen können.   Wieder einmal sind die komplexen hormonellen Abläufe vor und während der Menstruation Grundlage verschiedener Menstruationsbeschwerden.…

Mehr erfahren

Wirf die Pille über Bord!

Wenn du planst in naher Zukunft schwanger zu werden, aber noch hormonelle Verhütungsmethoden benutzt, solltest du darauf achten diese besser früher als später abzusetzen, um deinem Körper genügend Zeit zu geben sich und den Hormonhaushalt wieder einzupendeln und sich somit optimal auf eine Schwangerschaft vorzubereiten.   Bei vielen Frauen braucht es nach Absetzen der Pille…

Mehr erfahren

Fruchtbarkeit und Make-Up.

Im Tierreich gibt es Paarungsrituale mit fantastischen Gefiedern, imposanten Hörnern, melodischen Gesängen, und knallroten, dicken Hinterteilen. Wir Menschen sind da relativ fad und sprühen beziehungsweise bemalen uns mit Prada, Gucci und Co. um der Fruchtbarkeit zumindest nach außen hin nachzuhelfen. Besteht aber die Gefahr, dass gewisse Stoffe in Make-Up-Produkten der Fruchtbarkeit sogar schaden?   Auch…

Mehr erfahren

Erlebt Abenteuer zusammen!

Eine starke Beziehung ist die beste Basis für einen erfüllten Kinderwunsch. Gerade wenn der Alltagstrott im Leben vieler Paare eintritt, können gemeinsam erlebte Abenteuer eine willkommene Abwechslung in den Beziehungsalltag bringen.   Egal ob Klettern, ein Fallschirmsprung, ein Besuch im Vergnügungspark oder ein spannendes Bergerlebnis, die empfundene Euphorie und der Adrenalinkick überträgt sich auf den…

Mehr erfahren

Frühstückt gemeinsam im Bett!

Ein schöner Sonntagmorgen zum Beispiel bietet sich ideal für ein romantisches Frühstück im Bett an.  Ob zu zweit zubereitet oder mal so richtig verwöhnen lassen und serviert bekommen, nichts spricht gegen ein  gemeinsames Vernaschen. Zweideutigkeit eindeutig gewollt.    Und das vielleicht Beste an der Sache: der Fruchtbarkeit wird mit einem ausgiebigen Frühstück auch nachgeholfen, wie…

Mehr erfahren

Neuer Zyklus, neue Chance?

Es hat letztes Monat nicht geklappt, also werden im nächsten Zyklus wieder fleißig Schäferstündchen eingelegt. Doch ist die Chance schwanger zu werden in jedem Zyklus gleich hoch?   Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden liegt bei durchschnittlich ca. 20% pro Zyklus. Nicht gerade die rosigsten Aussichten, aber es geht ja um das Schaffen von Leben, da muss es…

Mehr erfahren

Lerne deinen Zyklus kennen!

Frauen die ihren Zyklus beobachten und dessen Ablauf kennen, erhöhen ihre Chance schwanger zu werden.   Seit der ersten Periode im Schulalter schreibt jede Frau ihren Zyklus mit. Im modernen Zeitalter erlauben Apps auch Symptome wie Brustschmerzen und Stimmungslage mitzuschreiben. Manche Frauen, die ohne Hilfsmittel verhüten oder schwanger werden wollen, wenden auch Kalendermethoden wie Knaus-Ogino…

Mehr erfahren

Biochemische Schwangerschaft.

Was bedeutet es, wenn man schwanger ist,  der Schwangerschaftstest ein positives Ergebnis anzeigt, aber bei der Ultraschalluntersuchung bei der Gynäkologin oder dem Gynäkologen keine Schwangerschaft feststellbar ist?   Manchmal kann es vorkommen, dass bei einem zwar richtig positiven Messergebnis mit einem Schwangerschaftstest,  kein Nachweis der Schwangerschaft per Ultraschall möglich ist. Dies wird als biochemische oder…

Mehr erfahren

Achte auf deine Ernährung!

Ausgewogen und gesund soll sie sein, denn du bist was du isst!   Ein gesunder Körper meistert die Hürden und Aufgaben des Lebens leichter. Achte daher auf deine Ernährung. Es gibt zwar kein Wunderrezept, aber gewisse Richtlinien, die man beachten und umsetzen kann. Zum Beispiel sollte man auf ausreichende Wasserzufuhr achten, frisches Obst und Gemüse essen,…

Mehr erfahren

Mädchen oder Junge – 50:50 Chance?

Soll es unbedingt ein Mädchen werden? Oder um jeden Preis ein Junge?   Für viele Paare ist das Geschlecht des Kindes nebensächlich. Die Gesundheit von Mutter und Kind stehen im Vordergrund. Zum Einfluss auf das Geschlecht des Babys haben sich trotzdem einige Ideen, Tipps und Mythen entwickelt. Wahrscheinlich weil es Spaß macht zu raten. Oder…

Mehr erfahren

Erhöht täglicher Sex die Chance schwanger zu werden?

Wie oft sollten Frau und Mann zur Sache gehen wenn die Gleichung 1 + 1 = 3 aufgehen soll? Es gibt keinen strengen Notenschlüssel noch Taktvorgabe für den Tanz der Empfängnis, aber eine Empfehlung von Fruchtbarkeitsexpertinnen und Fruchtbarkeitsexperten.   Innerhalb des Fruchtbarkeitsfensters sollte es einmal täglich zum Gechlechtsakt kommen. Öfter könnte die Spermienqualität beeinträchtigen. Die…

Mehr erfahren

Gibt es die ideale Sexposition?

Kerze, Kopfstand, liegendes Brett – was ist nun die beste Position im Bett?   Das Wichtigste zuerst: Sex soll Spaß machen. Die schönste Nebensache der Welt trägt aus gutem Grund diesen Titel. Solange Mann und Frau nicht absolut darauf Lust haben, sollte der Tanz im Bett nicht unbedingt choreographiert sein um der Empfängnis nachzuhelfen.  …

Mehr erfahren

Wolkig mit Aussicht auf Blutstropfen – 2. Zyklushälfte.

In der Umwandlungs­phase, auch Lutealphase oder Gelbkörperphase, wandelt sich der leere Follikel im Eierstock aus dem die Eizelle „gesprungen“ ist, in den Gelbkörper.   Dieser produziert das Gelbkörperhormon (Progesteron), welches das Heranreifen weiterer Eizellen unterbindet und den weiteren Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, wie die Versorgung mit Nährstoffen und deren Verdickung, unterstützt. Bei erfolgreicher Befruchtung der Eizelle,…

Mehr erfahren

Die Ungereimtheiten des weiblichen Zyklus.

Mit dem Zyklus ist es wie mit dem Leben: es läuft nicht immer alles nach Plan.   Immerhin braucht es Jahre bis sich ein Zyklus halbwegs eingependelt hat und auch dann ist er nicht immer gleich lang oder regelmäßig. Er bringt auch Heißhungerattacken, PMS, Pickel, Blähbauch, Krämpfe und Schmerzen mit sich. Mal ist es weniger…

Mehr erfahren

Schwanger werden während der Periode?

Ist es möglich, dass eine Frau während der Menstruation schwanger wird?   Theoretisch müssten dafür folgende Voraussetzungen gegeben sein:   – Der Eisprung findet relativ früh im Zyklus statt, und – Spermien überdauern das Ende der Monatsblutung bis zum Eisprung.   Auch wenn das sehr unwahrscheinlich klingt, ist es dennoch nicht unmöglich. Hat eine Frau…

Mehr erfahren

Eierbrüten – die 1. Zyklushälfte

In der Aufbauphase, auch Follikel(-reifungs)phase, Präovulationsphase oder Proliferationsphase, reift die Eizelle heran.   Die Hormone FSH (Follikel Stimulierendes Hormon) und LH (Luteinisierendes Hormon), die in der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) produziert werden, bewirken in der ersten Zyklushälfte das Wachsen und Entwickeln des flüssigkeitsgefüllten Eibläschens im Eierstock und das Heranreifen der darin befindlichen Eizelle. Physiologische Schwankungen der Menstruationszykluslänge…

Mehr erfahren

Alles fließt! Die Monatsblutung

Sie ist viel mehr als eine Konstante im Leben einer Frau, ein lästiges und notwendiges Übel, oder Gelegenheit für einen „das-ist-nicht-meine-zweite-Chips-Packung-und-reichst-du-mir-bitte-die-Schokolade“-Abend.   Die Monatsblutung wird auch Periode, Tage, Regel oder andere unzählige Namen wie die Rote Welle, Erdbeerwoche, Bloody Mary, oder Besuch von Tante Rosa genannt. Die vielen Synonyme zeugen von einer jahrzehntelangen Tabuisierung der…

Mehr erfahren

Entspannt euch!

Körperlicher und psychischer Stress können unsere Hormone beeinflussen und sind auf Dauer eine Belastung für Gemüt und Organismus.   Auch wenn es in unserer Stress-Gesellschaft zunächst unmöglich klingen mag, versuche Ruhe und Gelassenheit in deinen Alltag zu bringen und betreibe aktiv Stressvermeidung. Mediationstechniken, Stressbewältigung, Yoga, Sport generell, oder ein entspanntes Bad und ein gutes Buch…

Mehr erfahren

Fahrt in den (Kinder­wunsch)-Urlaub!

Gönnt euch eine Auszeit von Alltag und Sorgen!   Oft muss man neue Energie tanken um sich wieder ins Gefecht stürzen zu können. Entspannung und Erholung sind enorm wichtig, weshalb auch einige Kinderwunschzentren Kinderwunsch-Urlaube in Kombination mit ihren Behandlungen anbieten. Oder ihr bucht eine der vielen Kuren die auf einen Kinderwunsch abgestimmt sind. Vor allem…

Mehr erfahren

Schlaf Kindlein, schlaf!

Das Bett ist nicht nur der (häufigste) Ort des Geschehens der schönsten Nebensache der Welt, sondern sollte auch der Ort des ausreichenden Schlafes sein.   Ausreichend viel Schlaf ist für viele kognitive und körperliche Prozesse wichtig. Schlaflosigkeit, unregelmäßige Schlafenszeiten oder Schlafmangel bringen nicht nur den Seratonin/Melatonin-Haushalt durcheinander, sondern können sich auch auf deine Fruchtbarkeit auswirken.…

Mehr erfahren

Los Baby, schwing dein Teil!

Der Sport zwischen den Federn ist nicht zu unterschätzen. In den verschiedenen Sex-Positionen werden unterschiedliche Muskelgruppen beansprucht und je nach Gewicht und Alter der Beteiligten und der Dauer der Aktion, können so viele Kalorien wie auch bei einem 30-minütigem Spaziergang verbraucht werden.   Zwar muss strenges Kalorienzählen nicht unbedingt sein, Bewegung und Sport sind für…

Mehr erfahren

Beiß in den folsauren Apfel!

Folsäure, auch bekannt als Vitamin B9, ist essentiell für die Entwicklung des ungeborenen Kindes.   Folsäure kann nicht vom eigenen Körper hergestellt und muss daher über die Nahrung aufgenommen werden. Für Schwangere wird die doppelte Tagesdosis empfohlen, die man nicht immer über die Nahrung abdecken kann und daher meistens zu Supplementierung in Tablettenform greift. Um…

Mehr erfahren

Habt euch lieb!

Ein Kinderwunsch ist ein Ausdruck von tiefer Zuneigung und Vertrauen zwischen zwei Menschen. Bei einem länger bestehendem Kinderwunsch spielt die Psychosomatik keine kleine Rolle.   Psychischer Druck den man sich selbst bereitet oder der von der Familie oder Gesellschaft ausgeübt wird, kann leicht zur Belastung der Beziehung werden. Sexualität und Schwangerschaft werden dann bewusst oder…

Mehr erfahren

Schmeiß den Glimmstängel weg!

Man kennt derartige Szenen aus vielen Filmen: nach einem heißen Techtelmechtel wird lasziv der Glimmstängel angezündet. Zwischen Decke und Kopfkissen türmen sich Rauchkreise und Dame und Herr entspannen im Qualm der Zigaretten. Was uns Althollywood als Romantik und Leidenschaft vorspielt ist in der realen Welt ein absolutes No-No.   Rauchen schadet der Gesundheit! Es schadet…

Mehr erfahren

Geteiltes Leid, halbes Leid?

Zusammen leben, zusammen arbeiten oder einfach nur zusammen den wöchenlichen Klatsch und Tratsch bei einem Kaffee pflegen, kann das zu einer synchronisierten Menstruation führen?   Nach einigen Tests und Studien in denen Frauen die im gleichen Haushalt leben oder am gleichen Arbeitsplatz tätig sind, über mehrere Monate hinweg ihre Zyklen beobachteten, wurde es schnell klar,…

Mehr erfahren

Chinesischer Kalender als Geschlechtsorakel?

Ein Glückskeks der etwas anderen Art.   Der chinesische Empfängniskalender soll mit einer erstaunlich hohen Wahrscheinlichkeit das Geschelcht des ungeborenen Kindes vorhersagen können. Er beruht auf Berechnungen chinesischer Wissenschaftler aus dem 13. Jahrhundert. Anhand des Alters der Mutter bei der Befruchtung der Eizelle und des Zeugungsmonats soll das Geschlecht des Babys vorhergesagt werden können. Wie…

Mehr erfahren

Was kann der Hustensaft?

So bizarr er auch klingen mag, ein Tipp zur Fruchtbarkeitssteigerung hält sich wacker: Hustensaft trinken.   Das in Hustensaft enthaltene Guaifenesin soll sich auf den Cervixschleim auswirken und diesen verdünnen, somit den Durchgang in die Gebärmutter für Spermien erleichtern. Dies ist aber wissenschaftlich (noch) nicht bestätigt. Hustensaft ist ein Medikament und wie jedes andere auch…

Mehr erfahren

Führt eine starke Periode zu erhöhter Fruchtbarkeit?

Furchtbare oder fruchtbare Periode? Wohl oder übel, beides. Für manche ist sie eine Qual, für andere ein nötiges Übel, wieder andere haben den Jackpot geknackt und reiten eine schwache und kurze Welle.   Wie auch immer wir unsere Periode erleben, sie gehört zum Leben der meisten Frauen einfach dazu und ist auch absolut notwendig für…

Mehr erfahren

Kann man den Ovulations­zeit­punkt bestimmen?

Steckt man gerade mitten in der Kinderplanung, möchte man natürlich die durch den Alltag bedingt knappe Zeit auch effektiv nutzen und keine Chance entgehen lassen. Das Fruchtbarkeitsfenster gibt es pro Zyklus nämlich nur einmal und die maximale Fruchtbarkeit nur an einem Tag.   Diesem Zeitpunkt jagen viele Paare hinterher und in der Hoffnung den Eisprung…

Mehr erfahren

Gibt es einen fixen Ovulations­zeit­punkt?

Freitag der 13. oder war es doch der 14.?  Noch immer glauben viele Frauen wie Männer, eine Frau würde immer am 14. Tag ihres Zyklus ovulieren. Jeden Zyklus. Am selben Tag. Immer. Das klingt zu gut um wahr zu sein? Ist es auch.   Der Tag, an dem die herangereifte Eizelle in den Eileiter gelassen…

Mehr erfahren

Ist Sperma ein Fruchtbar­keits­booster?

„Das weiße Gold“. Kann Sperma mehr als angenommen?   Männliches Sperma besteht zum Großteil aus Wasser. Unterschiedliche Hormone und Proteine sind lediglich in Spuren enthalten, nicht in großen Mengen, wie viele irrtümlicherweise annehmen. Vielleicht rührt der Mythos die Konsumation von Sperma würde zu einer Fruchtbarkeitssteigerung der Frau führen von  eben dieser Fehlvorstellung. Die kleinen Mengen…

Mehr erfahren

Libido – die Chemie muss stimmen.

So ziemlich alles, von der Wahrnehmung der Realität bis zu den Luftschlössern der Traumwelt, spielt sich in unserem Gehirn ab, und je mehr wir über das menschliche Hirn erfahren, umso mehr wissen wir, dass wir kaum etwas wissen.  Es ist das wohl komplexeste Organ, das uns bekannt ist und der Ort kognitiver und neuronaler Prozesse,…

Mehr erfahren

Wie schnell wird man schwanger?

Viele Wege führen nach Rom, so auch beim schwanger werden.   Wann ein Kinderwunsch wirklich in Erfüllung geht, kann leider nicht vorhergesagt werden. Bei manchen passiert es beim ersten Mal, andere warten Monate bis Jahre. Im Durchschnitt dauert es acht Monate bis fruchtbare Paare mit aktiv betriebenem Kinderwunsch schwanger werden. Durchschnittswerte sagen aber nicht viel mehr aus…

Mehr erfahren

Der beste Zeitpunkt um schwanger zu werden.

Schwanger werden ist wie Lotto spielen. Man gibt seinen oder ihren besten Tipp ab und hofft auf den Jackpot, denn Empfängnis und Schwangerschaft gleichen immer noch einem Wunder. So einiges muss geschehen damit ein neuer Mensch heranwachsen kann. Spermien müssen losgeschossen werden und ihren Weg über die Vagina, durch den Gebärmutterhals in die Gebärmutter und…

Mehr erfahren

Das Frucht­bar­keits­fenster.

Der weibliche Zyklus ist eine faszinierende, aber auch komplexe Angelegenheit. Er ist in verschiedene Phasen unterteilt, die wiederum von verschiedenen Hormonen und Faktoren dirigiert werden. Es ist daher nicht allzu verwunderlich, dass zur Fruchtbarkeitsphase der Frau immer wieder die Frage aufkommt, wie lange sie nun im Laufe eines Zyklus andauert.   Ist die Frau, wie…

Mehr erfahren

Wie lange dauert ein Zyklus?

Jede Frau erinnert sich an ihre aller erste Periode. Einige von uns hat es ganz klassisch auf der Schultoilette erwischt; im schlimmsten Fall ohne eingesteckte Binden oder Tampons. Oder war es doch bei der Pyjamaparty mit den besten Freundinnen und plötzlich beginnt die „Jetzt-Bin-Ich-Eine-Frau“-Zeremonie? Beim Eislaufen mitten im Pirouettensprung? Oder weniger spektakulär an einem faden…

Mehr erfahren

Beeinflusst der Mond den weiblichen Zyklus?

Vollmond, Ebbe und dann das Blut. Oder wie war das? Dass sich die Längen des Menstruationszyklus und dem Mondzyklus so sehr gleichen, ist schon seit Jahrhunderten und in vielen Kulturen Grund zur Annahme einer größeren Bedeutung.   Auch die Wörter „Menstruation“ und „Menses“ entstammen den lateinischen und griechischen Begriffen mene (Mond) und mensis (Monat). Viele…

Mehr erfahren

Was kann die Yamswurzel?

Kein Mythos ist so absurd, dass man ihm nicht, wenn auch nur über Ecken und Kanten, ein wenig Wahrheit abgewinnen könnte. Bei diesem hier greift man sich nicht nur rätselnd auf den Kopf, man wird vielleicht auch noch hungrig: Der Verzehr von Yamswurzeln soll zur Empfängnis von Zwillingen führen. Kann das wirklich sein? Oder entstammt…

Mehr erfahren

Hyperovulation – Die Saga der mehrfachen Eizellen.

Kommt ein Ei zu zweit, hat Frau hyperovuliert. Wie und warum passiert das?   Um sich fortpflanzen zu können, braucht die Spezies Mensch folgende Dinge: eine Gebärmutter, ein Spermium und eine Eizelle. Doch die Ausnahme bestätigt die Regel und so kommt es, dass manchmal nicht nur eine, sondern zwei und mehr Eizellen in einem Zyklus…

Mehr erfahren

Zugestöpselt – Machen Tampons unfruchtbar?

Mit der Monatshygiene ist es so eine Sache. Die perfekte Lösung für alle scheint es (noch) nicht zu geben. Jedes Produkt hat seine Vor- und Nachteile.   Binden zum Beispiel können jucken und vor allem im Hochsommer zu unangenehmen Schwitzmomenten in der Unterhose führen. Der Vorteil liegt aber darin, dass sie äußerlich angewendet werden, also…

Mehr erfahren

Bin ich einmal im Monat attraktiver?

Spieglein, Spieglein an der Wand, macht mich die Ovulation zur Schönsten im ganzen Land? Bitte nicht zum roten Apfel greifen, wir alle sind die Schönsten. Es hat sich aber herausgestellt, dass eine Frau um den Zeitpunkt des Eisprungs als attraktiver wahrgenommen wird. Und zwar nicht nur von Männern, sondern auch von anderen Frauen.   Lange…

Mehr erfahren

Wann bin ich schwanger?

Man kennt es aus Filmen oder hatte selbst schon die Ehre: ein Teststreifen auf dem man zuvor gepinkelt hat verkündet die freudige Nachricht – Herzlichen Glückwünsch, es sind zwei Striche! Oft auch nur mit einem zugekniffenen Auge sichtbar. Nichtsdestotrotz, ein Freudesignal für die, die es sein wollen, nämlich schwanger. Doch was genau steckt dahinter? Ab…

Mehr erfahren